Am heutigen Samstag nahmen wir an der Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Boms mit beiden Fahrzeugen und 8 Helfern teil. Außerdem nahm die Freiwillige Feuerwehr Altshausen an der Übung teil. Angenommen wurde ein Garagenbrand mit einer Vermissten Person und einer bettlägerigen Person im 1.OG. Für uns galt es zwei Verletzte zu versorgen darunter eine reanimationspflichtige Person.

 

#DRKAltshausen
#wirfüreuch
#Jahreshauptübung
#übungmachtdenmeister

 

 

Am Sonntag ging es für 4 unserer Helfer nach Wilhelmsdorf, dort feierten wir zusammen das 90 Jährige Jubiläum des DRK OV Wilhelmsdorf mit einer großen Fahrzeugausstellung.

#DRKAltshausen
#Wirfüreuch
#90_Jahre_DRK_OV_Wilhelmsdorf

Bild könnte enthalten: Baum, Auto, Himmel und im Freien   Bild könnte enthalten: im Freien 

 

Am Sonntag, den 23.10. 2018 haben wir das Herbstfest der Leopold Schule in Altshausen Sanitätsdienstlich abgesichert. Unsere Helfer durften das Singen am Lagerfeuer auch genießen und somit konnten wir den Dienst um 17:00 ohne besondere Vorkommnisse beenden.

#drkAltshausen
#wirfüreuch
#besonderesHobby

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen

Am Samstag nahmen wir an der Jahreshauptübung der Freiwillige Feuerwehr Altshausen teil, bei der ein Brand im ehemaligen Sparkassengebäude angenommen wurde. Unsere Aufgabe war es insgesamt 10 Personen zu betreuen bzw. zu versorgen.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien

Saison der Jahreshauptübungen hat begonnen

Wenn die Sommerferien zu Ende gehen und der Herbst langsam an die Tür klopft dann beginnt die Zeit der Jahreshauptübungen der Feuerwehren im Verwaltungsverband. Startschuss der „Saison“ war dieses Wochenende am Freitagabend bei den Feuerwehrkameraden von Unterwaldhausen / Guggenhausen. Die Feuerwehr Ebenweiler folgte gleich am Samstagnachmittag.

„Garagenbrand, Personen in Gefahr“ lautete das Alarmstichwort im Eschweg in Unterwaldhausen. Wie bei einem realen Einsatz auch, kamen kurz nach der Alarmierung die ersten Einsatzkräfte von unserer Helfer-vor-Ort Gruppe Fleischwangen (HvO) am Übungsobjekt an. Die Zeitgleich eintreffenden Feuerwehrkräfte aus Unterwaldhausen retteten unter Atemschutz zwei Personen aus der stark verrauchten Garage und übergaben diese zur weiteren Versorgung an uns.

Kurze Zeit später kam dann auch die „Verstärkung“. Zusammen mit der Drehleiter und einem Löschfahrzeug der Feuerwehr Altshausen kamen unsere Kräfte der Schnelleinsatzgruppe mit zwei Fahrzeugen, um eine provisorische Patientensammelstelle einzurichten und zu betreiben. Zum Ende der Übung wurde noch eine gehunfähige Bewohnerin des Einfamilienhauses über Drehleiter gerettet und ebenfalls zur Betreuung an uns übergeben.

Etwas größer wurde dieses Jahr im Nachbarort geplant: „Brand im Kindergarten“ war am Samstag das Motto der Ebenweiler Feuerwehr. Auch hier war geplant, dass unsere Helfer-vor-Ort zuerst am Einsatzort eintreffen, doch meistens kommt es anders als man denkt. Wenige Minuten vor Übungsbeginn kam ein Realeinsatz dazwischen. Deshalb wurden die insgesamt 15 betroffene Kinder erst von unserer Schnelleinsatzgruppe versorgt, unsere HvO-Kräfte rückten dann zur Übung nach. Anstrengen für unsere Einsatzkräfte, da nach der Übung noch ein weiterer, leider nicht so erfreulicher Einsatz folgte.

Bedanken möchten wir uns nochmal ausdrücklich bei den Feuerwehrkameraden von Ebenweiler und Unterwaldhausen/Guggenhausen für die Einladungen zu den jeweiligen Jahreshauptübungen. Denn nur durch regelmäßiges gemeinsames Üben können wir unsere Leistungsfähigkeit erhalten und die Zusammenarbeit stetig verbessern.